Wir sind bunt!

Anlässlich des erstarkenden rechten Gedankenguts und der zunehmenden Radikalisierung in unserer Gesellschaft positioniert sich die LAG JSA NRW deutlich gegen Hass, Hetze, Rassismus und Diskriminierung:

Jeder junge Mensch ist einzigartig und bringt seine eigenen Erfahrungen, Hintergründe und Perspektiven mit. Die LAG JSA NRW steht für die Anerkennung und Wertschätzung dieser Vielfalt. Durch die Förderung von Toleranz, Respekt und interkulturellem Verständnis schafft die LAG JSA NRW, und vor allem die Fachkräfte und Mitarbeitenden, in der Jugendsozialarbeit einen Raum, in dem sich alle jungen Menschen akzeptiert und unterstützt fühlen können. Gemeinsam arbeiten wir daran, Barrieren abzubauen und Chancengleichheit für alle zu schaffen. Denn nur wenn wir die Vielfalt in unserer Gesellschaft anerkennen und leben, können wir eine inklusive und gerechte Zukunft für alle jungen Menschen gestalten!

Nicht erst seit der AfD sind Ideologien der Ungleichwertigkeit in Teilen unserer Gesellschaft
präsent. Sie sind aber inzwischen Kern einer Partei, die sich parlamentarisch und institutionell etabliert und die inhaltliche, rhetorische und persönliche Nähe zu Akteuren des offen rechtsextrem auftretenden Spektrums festigt und ausdehnt. Die Agenda der AfD zielt auf Ausgrenzung und Spaltung unserer Gesellschaft.

Wir setzen uns weiterhin mit unseren Partnern für die Würde jedes Menschen und die Anerkennung und Wertschätzung gerade sozial benachteiligter junger Menschen ein.

Auch interessant